Was gibt es denn gerade leckeres?

Meine Sude

0098 Mosaic Weisse
21.06.2020

18 °P
20 l
45 IBU
21 EBC
8.4% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
3.24 kg (46.1%) Weizenmalz hell
0.55 kg (7.8%) Melanoidinmalz
3.24 kg (46.1%) Pale Ale Malz
Gesamt: 7.03 kg
43°C - 0 Minuten (Einmaischen)
43°C - 20 Minuten (1. Rast)
63°C - 35 Minuten (2. Rast)
72°C - 35 Minuten (3. Rast)
77°C - 10 Minuten (Abmaischen)
1 x Schneider Weissbierhefe
1 x GOZDAWA Bavarian Wheat11 (BW11)
VWHopfung - Mosaic (11.4 % α-Säure): 29.8g (73%)
0 Minuten - Mosaic (11.4 % α-Säure): 10.8g (27%)
200 Minuten
5 Minuten
107g Mosaic (5.35 g/l)
Zugabe bei der Gärung
Rezept aus MaischeMalzundMehr
Autor: Boludo
Datum: 15.04.2015
Sorte: Weizenbock

Tap 5 Hopfenweisse mit Mosaic statt Saphir

Achtung Hopfenbombe!
Zugabe Weizenmalz erst bei der Maltoserast, das gibt eine stabile Eiweißtrübung und sehr haltbaren Schaum. Es ist ein wenig dunkler geworden als das Original, eventuell Pale Ale Malz statt Wiener Malz nehmen.
Die Bittere passt. Mosaic macht tolle Citrus- und erdige
Aromen und es unterscheidet sich dadurch deutlich vom Schneider Tap 5.
Der etwas niedrige EVG stört nicht, im Gegenteil. Aufgespeist mit Traubenzucker.
Gestopft wurde nur 5 Tage.
0077 Nelson Weisse
06.06.2020

12,5 °P
38 l
26 IBU
14 EBC
6.5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
4.16 kg (50%) Weizenmalz hell
2.91 kg (35%) Pilsener Malz
0.42 kg (5%) Melanoidinmalz
0.83 kg (10%) Münchner Malz II
Gesamt: 8.32 kg
47°C - 0 Minuten (Einmaischen)
47°C - 15 Minuten (Weizenrast)
57°C - 10 Minuten (Eiweißrast)
62°C - 20 Minuten (Maltoserast)
73°C - 40 Minuten (Verzuckerung)
1 x Schneider Weissbierhefe
VWHopfung - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 7g (20%)
70 Minuten - Magnum (13.5 % α-Säure): 11g (40%)
20 Minuten - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 9.4g (20%)
0 Minuten - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 30.5g (20%)
70 Minuten
10 Minuten
72.2g Nelson Sauvin (1.9 g/l)
Zugabe bei der Gärung
Zugabe bei ca. 6°P
Links: 13,5bx 19l Eimer 2019
Rechts: 13,3bx 19l Eimer 2017
0076 Springtime in Amarillo
25.04.2020

15 °P
20 l
44 IBU
13 EBC
6.7% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
3.43 kg (70%) Pilsener Malz
1.22 kg (25%) Weizenmalz hell
0.24 kg (5%) Melanoidinmalz
Gesamt: 4.89 kg
65°C - 0 Minuten (Einmaischen)
65°C - 60 Minuten (Kombirast)
1 x Wyeast #3711 French Saison
VWHopfung - Citra (11 % α-Säure): 15.9g (23%)
VWHopfung - Centennial (9.4 % α-Säure): 14g (21%)
20 Minuten - Amarillo (6.2 % α-Säure): 20.1g (30%)
0 Minuten - Amarillo (6.2 % α-Säure): 17.8g (26%)
55 Minuten
5 Minuten
220g Zucker (11 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
Frei nach https://www.experimentalbrew.com/recipes/springtime-amarillo

Zur 20l Maische 2g Salz und 3.5g MgSO4!

20° - 24°C
0075 Maibock
04.04.2020

17 °P
20 l
30 IBU
17 EBC
6.9% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
2.78 kg (42%) Pale Ale Malz
3.5 kg (53%) Pilsener Malz
0.33 kg (5%) Melanoidinmalz
Gesamt: 6.61 kg
57°C - 0 Minuten (Einmaischen)
57°C - 10 Minuten (Eiweißrast)
61°C - 40 Minuten (Maltoserast)
71°C - 40 Minuten (Verzuckerung)
1 x Angel BF27 Lager Yeast WV
VWHopfung - Crystal (2.9 % α-Säure): 27.5g (47%)
60 Minuten - Nugget (13.4 % α-Säure): 13.2g (23%)
3 Minuten - Hallertauer Tradition (5.7 % α-Säure): 17.7g (30%)
60 Minuten
5 Minuten
Phonsphorsäure statt Milchsäure.
0074 Pils 2
22.03.2020

12 °P
20 l
42 IBU
9 EBC
5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
4.12 kg (90%) Pilsener Malz
0.46 kg (10%) Münchner Malz II
Gesamt: 4.57 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 60 Minuten (Kombirast)
1 x Angel BF27 Lager Yeast
VWHopfung - Nugget (13.4 % α-Säure): 13.3g (50%)
20 Minuten - Hallertauer Tradition (5.7 % α-Säure): 29.1g (35%)
5 Minuten - Hallertauer Tradition (5.7 % α-Säure): 15.8g (10%)
0 Minuten - Saphir (3.6 % α-Säure): 22.6g (5%)
60 Minuten
5 Minuten
angestellt bei 12°C

12,1°P Refraktometer
11,7°P Tilt Start

Yeast Dump am Tag 5

Sehr malzig; Bittere passt oder mehr?
0073 Matrosenschlucki 2
07.03.2020

13,5 °P
27 l
45 IBU
12 EBC
6.4% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
2.94 kg (42%) Pilsener Malz
3.01 kg (43%) Weizenmalz hell
0.35 kg (5%) Roggenmalz
0.35 kg (5%) Haferflocken
0.35 kg (5%) Melanoidinmalz
Gesamt: 6.99 kg
45°C - 0 Minuten (Einmaischen)
45°C - 15 Minuten (Weizenrast)
63°C - 20 Minuten (Maltoserast)
72°C - 35 Minuten (Verzuckerung)
1 x GOZDAWA Bavarian Wheat11 (BW11)
1 x Schneider Weissbierhefe
VWHopfung - Columbus/Tomahawk/Zeus (CTZ) (15.1 % α-Säure): 9.9g (15%)
10 Minuten - Simcoe (12.4 % α-Säure): 10.6g (16%)
10 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 9.9g (15%)
5 Minuten - Citra (11 % α-Säure): 7.6g (12%)
5 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 8.2g (13%)
0 Minuten - Simcoe (12.4 % α-Säure): 9.9g (15%)
0 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 9.9g (15%)
60 Minuten
15 Minuten
39.5g Simcoe (1.462962962963 g/l)
Zugabe bei der Gärung
27g Centennial (1 g/l)
Zugabe bei der Gärung
40.5g Citra (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
2.7g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
http://maischemalzundmehr.de/index.php?id=607&inhaltmitte=recipe&updated=yes

http://www.ratsherrn.de/de/unsere-biere/ratsherrn-saisonalsorten/matrosenschluck-oat-white-ipa.html

White IPA

HopStand 15min

0,9+0,4g NaCl, 2,2+1g MgSO4

1Tl Gips beim Kochen zugegeben
0072 "Geht auch ohne" Pale Ale
11.02.2020

6,7 °P
20 l
50 IBU
9 EBC
0.9% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
1 kg (40%) Pilsener Malz
0.75 kg (30%) Münchner Malz II
0.25 kg (10%) Roggenmalz
0.5 kg (20%) Weizenmalz hell
Gesamt: 2.5 kg
57°C - 0 Minuten (Einmaischen)
57°C - 15 Minuten (Eiweissrast)
72°C - 40 Minuten (Verzuckerung)
72°C - 0 Minuten (Abmaischen)
1 x WSL-17 Saccharomycodes ludwigii
VWHopfung - Columbus/Tomahawk/Zeus (CTZ) (15.1 % α-Säure): 9.9g (20%)
20 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 7.4g (15%)
10 Minuten - Citra (11 % α-Säure): 7.4g (15%)
10 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 7.4g (15%)
0 Minuten - Simcoe (12.4 % α-Säure): 9.9g (20%)
0 Minuten - Mosaic (11.4 % α-Säure): 7.4g (15%)
60 Minuten
5 Minuten
2g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
30g Mosaic (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
30g Simcoe (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
https://braumagazin.de/article/saccharomycodes-ludwigii/

Vergären bei 15"C dann Coldcrash

Starter 3-4 Tage vorher:
10% DME + 3% Glucose
Anstellmenge 1/10 der Würze

Würze pH 4,5 einstellen, Hopstand 15min

Mit 3 pulverisierten Campden Tablets abgefüllt
0071 HiPA
19.01.2020

16 °P
21 l
66 IBU
19 EBC
7.6% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
0.6 kg (10%) Münchner Malz II
2.09 kg (35%) Pale Ale Malz
0.3 kg (5%) Melanoidinmalz
2.98 kg (50%) Pilsener Malz
Gesamt: 5.97 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 60 Minuten (Kombirast)
1 x GOZDAWA Pure Ale Yeast
60 Minuten - Columbus/Tomahawk/Zeus (CTZ) (15.1 % α-Säure): 9g (10%)
20 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 13.5g (15%)
20 Minuten - Mosaic (11.4 % α-Säure): 9g (10%)
5 Minuten - Centennial (9.4 % α-Säure): 18.1g (20%)
5 Minuten - Mosaic (11.4 % α-Säure): 13.5g (15%)
0 Minuten - Willamette (3.8 % α-Säure): 13.5g (15%)
0 Minuten - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 13.5g (15%)
60 Minuten
15 Minuten
28g Pekko (ADHA-871) (1.3333333333333 g/l)
Zugabe bei der Gärung
31.5g Nelson Sauvin (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
31.5g Mosaic (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
2.1g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
21g Citra (1 g/l)
Zugabe bei der Gärung
454g Golden Candi Sirup (21.619047619048 g/l)
Zugabe bei der Gärung
halber Teelöffel Gips

Zusätzlich HopStand >20 min bei -3min mit 14g Willamette und 36g Nelson bei < 80°C

Vergärung bei 18° C

Yeast Dump at day 3
0070 Pils
30.11.2019

12 °P
40 l
40 IBU
7 EBC
4.6% vol
Weingarten (HCO3 198 mg/l, Ca 65.3 mg/l, Mg 11.7 mg/l, SO4 0 mg/l), Cl 0 mg/l, Na 0 mg/l)
8.43 kg (100%) Pilsener Malz
Gesamt: 8.43 kg
57°C - 0 Minuten (Einmaischen)
57°C - 5 Minuten (Eiweissrast)
63°C - 30 Minuten (Maltoserast)
67°C - 15 Minuten (Kombirast)
72°C - 20 Minuten (Verzuckerung)
78°C - 5 Minuten (Abmaischen)
1 x Vogelhefe
VWHopfung - Columbus/Tomahawk/Zeus (CTZ) (15.1 % α-Säure): 27.7g (18%)
20 Minuten - Hallertauer Tradition (4.8 % α-Säure): 33g (22%)
5 Minuten - Hallertauer Tradition (4.8 % α-Säure): 90.8g (60%)
60 Minuten
5 Minuten
28g Cluster (0.7 g/l)
Zugabe bei der Gärung
evtl. hälfte Stopfen Cluster. Mekt man nicht.
0069 Tiny Bottom Pale Ale
02.11.2019

12,5 °P
36 l
44 IBU
20 EBC
4.8% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
6.3 kg (80%) Pale Ale Malz
0.95 kg (12%) Münchner Malz II
0.63 kg (8%) Melanoidinmalz
Gesamt: 7.88 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 60 Minuten (Kombirast)
2 x GOZDAWA U.S. West Coast
1 x GOZDAWA Old German Altbier 9
60 Minuten - Magnum (13.5 % α-Säure): 25.4g (16%)
20 Minuten - Perle (6.3 % α-Säure): 41.3g (26%)
5 Minuten - Tettnanger (5.5 % α-Säure): 27g (17%)
2 Minuten - Tettnanger (5.5 % α-Säure): 30.2g (19%)
-5 Minuten - Simcoe (11 % α-Säure): 34.9g (22%)
60 Minuten
5 Minuten
http://brulosophy.com/recipes/tiny-bottom-pale-ale/

Ferment at 19°F for 3-4 days then allow to free rise up to 22°C over the next week

Wasser:Yellow Dry
Gips 2,5+1,8g
Epsom: 0,5+0,4
0068 Backbone Splitter IPA
28.09.2019

16 °P
22 l
50 IBU
21 EBC
5.6% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
3.41 kg (50%) Pilsener Malz
1.88 kg (27.5%) Münchner Malz II
1.4 kg (20.5%) Pale Ale Malz
0.14 kg (2%) CARAAMBER®
Gesamt: 6.82 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 60 Minuten (Kombirast)
1 x Danstar Windsor Ale
1 x GOZDAWA U.S. West Coast
60 Minuten - Magnum (13.8 % α-Säure): 11.4g (16%)
20 Minuten - Amarillo (6.2 % α-Säure): 10g (14%)
20 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 10g (14%)
20 Minuten - Simcoe (11 % α-Säure): 10g (14%)
5 Minuten - Amarillo (6.2 % α-Säure): 10g (14%)
5 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 10g (14%)
5 Minuten - Simcoe (11 % α-Säure): 10g (14%)
60 Minuten
10 Minuten
44g Amarillo (2 g/l)
Zugabe bei der Gärung
44g Centennial (2 g/l)
Zugabe bei der Gärung
44g Simcoe (2 g/l)
Zugabe bei der Gärung
- ursprünglich 17,2°P, 60 IBU
- West Coast IPA
- 6.6%alc?

1 g Salz + 4.5g Epsom
0067 Gurkis Return
13.07.2019

11 °P
20 l
18 IBU
7 EBC
5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
1.98 kg (47.5%) Weizenmalz hell
1.98 kg (47.5%) Pilsener Malz
0.21 kg (5%) Münchner Malz II
Gesamt: 4.17 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 60 Minuten (Kombirast)
1 x Danstar London ESB
1 x Fermentis SAFALE S-04
1 x Danstar Nothingham Ale
1 x M29 Mangrove Jacks - French Saison
VWHopfung - Hallertauer Tradition (4.8 % α-Säure): 23.3g (52%)
0 Minuten - Perle (6.3 % α-Säure): 21.5g (48%)
90 Minuten
5 Minuten
2000g Gurken (100 g/l)
Zugabe bei der Gärung
eine Woche nach der Hauptgärung. Geschält, entkern, gestückelt.
http://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=17&t=11485&view=unread#p176002

Short & Shoddy BIAB Tryout:
- Maisch-Temp zu schnell zu niedrig
- berechnete Wassermenge viel zu viel

Mit abgelaufenem 4 Hefe-Mix angestellt bei 26°C

Gurken am 16.7.2019 zugegeben.

4,3 Brix Restextraxt
0066 Samba Kveik
30.06.2019

13 °P
21 l
17 IBU
9 EBC
5.3% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
3.75 kg (68%) Pilsener Malz
0.72 kg (13%) Weizenmalz hell
0.5 kg (9%) Roggenmalz
0.22 kg (4%) Maisflocken
0.17 kg (3%) CARAAMBER®
0.17 kg (3%) Haferflocken
Gesamt: 5.52 kg
67°C - 0 Minuten (Einmaischen)
67°C - 90 Minuten (Kombirast)
78°C - 5 Minuten (Abmaischen)
1 x Imperial Yeast A43 Loki
VWHopfung - Tettnanger (5.5 % α-Säure): 24.6g (80%)
10 Minuten - Tettnanger (5.5 % α-Säure): 6.1g (20%)
70 Minuten
5 Minuten
2.1g Koriander (0.1 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
nur 1g
4.2g Orangenschale (0.2 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
Zitronenschale
https://www.maischemalzundmehr.de/index.php?id=183&inhaltmitte=recipe&seite=$seite

Roggenmalz anstatt Polenta
dafür 300g Maisflocken

Maisch-PH 5,6-5,7 🙁
+2l Nachguss
Stammwürze 26L bei Kochbeginn: 12,7°P

Leider nicht lecker.
0065 Resilience IPA 2
12.05.2019

15,5 °P
27 l
57 IBU
21 EBC
6.4% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
7.06 kg (82.5%) Pale Ale Malz
1.07 kg (12.5%) Münchner Malz II
0.43 kg (5%) CARAAMBER®
Gesamt: 8.56 kg
68°C - 0 Minuten (Einmaischen)
68°C - 60 Minuten (Kombirast)
76°C - 0 Minuten (Abmaischen)
1 x Fermentis SAFALE US-05
1 x Danstar Windsor Ale
60 Minuten - Magnum (13.5 % α-Säure): 26g (25%)
30 Minuten - Cascade (4.1 % α-Säure): 26g (25%)
30 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 26g (25%)
0 Minuten - Cascade (4.1 % α-Säure): 13g (13%)
0 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 13g (13%)
60 Minuten
5 Minuten
40.5g Centennial (1.5 g/l)
Zugabe bei der Gärung
bei 6°P
0g Supermoss HB (0 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
+Whirlpool bei 80°C für 20min

0,7g Salz + 4,5g Epsom / 1,3g Epsom

18°C

Winsor + US-05

nach mash: 34l - 16,4bx - 15,9°P
nach kochen ca. 26l 19,4bx - 18,8°P

Tilt start 15.4°P
0064 Nelson Weisse
28.04.2019

12,4 °P
38 l
24 IBU
11 EBC
6.5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
4.12 kg (50%) Weizenmalz hell
3.55 kg (43%) Pilsener Malz
0.41 kg (5%) Melanoidinmalz
0.17 kg (2%) Caramalz hell, CARAHELL®
Gesamt: 8.25 kg
47°C - 0 Minuten (Einmaischen)
47°C - 15 Minuten (Weizenrast)
57°C - 10 Minuten (Eiweißrast)
62°C - 20 Minuten (Maltoserast)
73°C - 40 Minuten (Verzuckerung)
78°C - 0 Minuten (Abmaischen)
2 x GOZDAWA Bavarian Wheat11 (BW11)
VWHopfung - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 7.2g (20%)
60 Minuten - Magnum (13.5 % α-Säure): 3.9g (15%)
10 Minuten - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 20.3g (30%)
0 Minuten - Nelson Sauvin (10.7 % α-Säure): 58.7g (35%)
70 Minuten
5 Minuten
68.4g Nelson Sauvin (1.8 g/l)
Zugabe bei der Gärung
Zugabe bei ca. 6°P
Gärtemperatur 18°C?
0063 Festkölsch
07.04.2019

12,5 °P
20 l
28 IBU
8 EBC
5.1% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
4.29 kg (85%) Pilsener Malz
0.3 kg (6%) Torrified Wheat
0.25 kg (5%) Weizenmalz hell
0.2 kg (4%) Caramalz hell, CARAHELL®
Gesamt: 5.05 kg
55°C - 0 Minuten (Einmaischen)
55°C - 10 Minuten (Eiweißrast)
67°C - 40 Minuten (Maltoserast)
72°C - 20 Minuten (Verzuckerung)
78°C - 1 Minuten (Abmaischen)
1 x Fermentis SAFALE K-97
60 Minuten - Perle (5.6 % α-Säure): 26.9g (50%)
20 Minuten - Hallertauer Tradition (4.8 % α-Säure): 16.1g (30%)
5 Minuten - Tettnanger (4 % α-Säure): 10.7g (20%)
70 Minuten
5 Minuten
2g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
Gärtemperatur: 18°C, crash auf 8°C

2g Salz
3g Epsom
1g CaCl

dump: day 3,5,6
0062 Resilience IPA
17.03.2019

16 °P
20 l
65 IBU
17 EBC
6.5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
5.77 kg (93%) Pale Ale Malz
0.31 kg (5%) Caramalz hell, CARAHELL®
0.12 kg (2%) CARAAMBER®
Gesamt: 6.2 kg
66°C - 0 Minuten (Einmaischen)
66°C - 60 Minuten (Kombirast)
76°C - 10 Minuten (Abmaischen)
1 x Imperial Yeast A01 House
VWHopfung - Centennial (9.5 % α-Säure): 29g (25%)
15 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 29g (25%)
15 Minuten - Cascade (6.9 % α-Säure): 29g (25%)
0 Minuten - Centennial (9.5 % α-Säure): 14.5g (13%)
0 Minuten - Cascade (6.9 % α-Säure): 14.5g (13%)
60 Minuten
5 Minuten
14g Centennial (0.7 g/l)
Zugabe bei der Gärung
2g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe bei der Gärung
14g Cascade (0.7 g/l)
Zugabe bei der Gärung
https://www.homebrewersassociation.org/homebrew-recipe/sierra-nevada-resilience-ipa/

Wasser:
- 33% Destiliertes Wasser (10L)
- Mash: 0,5g Salz + 1,5g Epsom
- Sparge :0,5 Epsom

da, PH 5.6 beim Maischen war, noch 4ml Phosphorsäure zugegeben. Danach PH < 5.2(!)

Whirlpool für 20min bei 80°C

Gärtemp 16°C

Dryhop bei 6°P

Yeast Dump @day3 (20.3 7:30)
0061 Feschdbia
02.02.2019

12,9 °P
37 l
28 IBU
16 EBC
5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
6.47 kg (70.9%) Pilsener Malz
2.01 kg (22%) Münchner Malz II
0.4 kg (4.4%) Biscuit Malt
0.25 kg (2.7%) CARAPILS®
Gesamt: 9.13 kg
69°C - 0 Minuten (Einmaischen)
69°C - 60 Minuten (Kombirast)
78°C - 0 Minuten (Abmaischen)
1 x Imperial Yeast A43 Loki
VWHopfung - Hallertauer Tradition (4.8 % α-Säure): 29.2g (40%)
65 Minuten - Magnum (13.5 % α-Säure): 14.6g (20%)
10 Minuten - Perle (5.6 % α-Säure): 29.2g (40%)
70 Minuten
5 Minuten
3.7g Supermoss HB (0.1 g/l)
Zugabe bei der Gärung
+100g Chocolate Malt

Beim Anstellen: Tilt 12,6°P, Refrakto 13,4°P

Refrakto:
30° 7.8bx -> 4.1°P
20 8.0 brix -> 4.4°P

2 Kegs + Rest Flaschen f. Ralf
0039 Dark Matter
26.11.2016

16,5 °P
32 l
35 IBU
46 EBC
8.5% vol
Karlsruhe (HCO3 325 mg/l, Ca 112 mg/l, Mg 9.7 mg/l, SO4 49.5 mg/l), Cl 22.6 mg/l, Na 11 mg/l)
2.76 kg (34.8%) Pale Ale Malz
2.35 kg (29.6%) Pilsener Malz
1.88 kg (23.7%) Wiener Malz
0.5 kg (6.3%) Caramalz hell, CARAHELL®
0.33 kg (4.1%) Melanoidinmalz
0.12 kg (1.5%) Röstmalz, Farbmalz, CARAFA II®
Gesamt: 7.94 kg
63°C - 0 Minuten (Einmaischen)
63°C - 45 Minuten (Maltoserast)
72°C - 20 Minuten (Verzuckerung)
78°C - 0 Minuten (Abmaischen)
1 x Fermentis SAFBREW T-58
VWHopfung - Hallertauer Bitter (6 % α-Säure): 17.6g (20%)
30 Minuten - Hallertauer Bitter (6 % α-Säure): 17.6g (20%)
10 Minuten - Jarrylo (13.8 % α-Säure): 17.6g (20%)
0 Minuten - Jarrylo (13.8 % α-Säure): 17.6g (20%)
-10 Minuten - Jarrylo (13.8 % α-Säure): 17.6g (20%)
70 Minuten
15 Minuten
46.4g Jarrylo (1.45 g/l)
Zugabe bei der Gärung
998.4g Muscovado (31.2 g/l)
Zugabe beim Hopfenkochen
0 min mitkochen
Belgisches Dunkles Ale?

noch 120 g Röstmalz dazu bei der Verzuckerung

RA 2,3, HG 2.5g Salz + 4g MgSO4
NG 2g Salz + 3g MgSO4

Hefenahrung zugeben.

20L mit T-58 und 12L mit #3711 French Saison WV angestellt.
Rest French Saison beim Stopfen bei 20L zugegeben.
Dann 2.6°P und 1.8°P beim Abfüllen

Farbschema

Bier im Ausschank
Bier in Gärung
Bier in Reifung
Bier verbraucht / ausgetrunken

Geschreibsel rund um Bier und Brauen

Holgi's Beer Blog

meine Brauanlage: vierte Iteration

Das Innenleben der Steuerung habe ich auf ESP8266 modernisiert und durch ein getrenntes Netzteil (Meanwell 5V) auch stromtechnisch etwas vereinfacht. Das läuft nun stabiler und ich kann über WiFi z.B. vom …